Kite
Viato Stativrucksack

200607
€ 197,75 Dieser Preis kann bei Rechnungsstellung in anderen EU-Mitgliedstaaten, gemäß der dort gültigen Steuersätze abweichen. UVP: € 214,50*

(inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versandkosten)

Sparen Sie weitere € 2,97, indem Sie per Vorkasse bezahlen.

Verfügbar

Nur Online Lieferzeit ca. 5 - 10 Werktage

Fragen zum Produkt?
+49 (0) 4838 / 78 90 61
Der Viato Rucksack von KITE nutzt den Raum zwischen den Stativbeinen voll aus, dadurch stehen... mehr

Der Viato Rucksack von KITE nutzt den Raum zwischen den Stativbeinen voll aus, dadurch stehen bei diesem innovatien Taschen/Tragesystem 15 Liter Stauraum zur Verfügung, in dem alle Dinge für eine langen Tag in der Natur ihren Platz finden. Der Rucksack ist leicht an den meisten Stativen mittels seiner Klettverschlüsse zu befestigen. Mit montiertem Spektiv oder ohne, ob mit ausgefahrenen Beinen oder zusammengeschoben, der Viato lässt sich bequem tragen.

Die Rückseite und die Träger sind gepolstert und für eine gute Belüftung mit einen Netz versehen. Der Boden des wasserdichten Viato-Rucksackes ist ebenfalls stark gepolstert und schützt empfindliche Ausrüstung wie Objektive, Kameras und Ferngläser. Aber eigentlich besteht keine Notwendigkeit, diesen Rucksack jemals auf den Boden zu legen. Am Stativs montiert, bietet Ihnen der Viato-Rucksack eine tischähnliche Plattform zum Arbeiten. Magnete halten die Taschen des Rucksacks offen und ermöglichen es Ihnen, die Optiken zu wechseln, ein Notizbuch abzustellen oder eine Flasche Wasser zu entnehmen, ohne jemals knien oder Ihre Ausrüstung auf nassem Gras, staubigem Boden oder Sand abstellen zu müssen.

Der Rucksack dient auch als Gewicht, das die Stabilität Ihres Stativs erhöht. Das vermindert Schwingung und ist gerade beim Fotografieren nützlich. Durch das clevere Design kann die Mittelsäule des Stativs normal genutzt werden und die Beinwinkel lassen sich leicht auf maximale Positionen erhöhen. Die Tasche und ihre Reißverschlüsse sind völlig wasserdicht, außerdem verfügt der Viato über eine versenkbare Regenhülle für das auf dem Stativ montierte Instrument.

 

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Viato"
15.11.2021

Eine tolle Transportlösung für das Spektiv und zusätzliche Ausrüstung

Die Bewertung basiert auf bislang drei Exkursionen mit dem Rucksack.
Meine Ausrüstung sind: Leofoto Ranger LS-284CEX Stativ (vier Beinelemente mit drei Feststellrädern pro Bein) mit Sirui VA-5 Videoneiger und Kowa TSN-884 (Spektiv mit Geradeinsicht).
Meine Standardrunde mit dem Fahrrad (ca. 18km, vier Beobachtungspunkte) habe ich zweimal problemlos absolviert. Zusätzlich zur beschriebenen Ausrüstung waren noch dabei eine Holstertasche für eine Kamera mit aufgesetztem Teleobjektiv und im Rucksack eine spiegellose Kamera mit einem Weitwinkel und einem weiteren moderaten Tele. Zusätzlich Ersatzhandschuhe und kleines Zubehör (Tücher, Batterien etc.). Mit eingefahrenen Beinen konnte ich problemlos Fahrradfahren. Zum Absetzen habe ich dann immer erst die beiden Beine links und rechts von mir ausgefahren, dann abgesetzt und anschließend das dritte Bein ausgefahren. Bei einer Wanderung am Wochenende (6km mit drei Beobachtungspunkten) kam dann noch eine 1L Thermoskanne zu der Ausrüstung dazu. Auch hier konnte ich das Spektiv mitsamt Stativ problemlos transportieren, so dass man es beim Wandern kaum bemerkt. Ich gehe davon aus, mit dieser Lösung mein großes Spektiv jetzt wieder deutlich öfter mitzunehmen.
Positiv:
- Sehr wertiger Eindruck
- Abgedichtete Reissverschlüsse
- Magnet, um die Tasche beim Bestücken offen zu halten.
- Regencape für die Ausrüstung
- Viel Platz für Ausrüstung im Rucksack (mein Spektiv passt allerdings nicht hinein, es muss montiert bleiben)
- Sehr bequem zu tragen (einschließlich Verbindungsgurt zwischen den beiden Tragegurten)
Was mir nicht ganz so gefällt:
- Der Verschluss für das oberste Stativelement befindet sich unter dem Rucksack. Damit muss man praktisch immer das oberste Element ausgefahren lassen. Leider scheint sich bei meinem Stativ bisweilen beim Tragen das Feststellrad unter dem Rucksack zu lösen. Das merke ich dann erst beim Aufstellen, weil sich das Bein zusammenschiebt und es ist etwas umständlich, dieses dann wieder festzuschrauben, während man das ganze Gestell festhalten muss.
- Beim Gehen "knatscht" meine Ausrüstung leise (ich weiß noch nicht, was genau). Das werde ich noch etwas genauer untersuchen müssen.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.