Swarovski

Fernglas SWAROVSKI EL 8x32 Swarovision grün

EL-1F4L20-01
Ein kompaktes EL Fernglas mit SWAROVISION Technologie ohne Abstriche bei bekannt bestechender Ergonomie und edlem Design.
€ 1.768,00 *

(inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versandkosten)

Sofort verfügbar

Nur Online Lieferzeit ca. 2 - 3 Werktage

Fragen zum Produkt?
+49 (0) 4838 / 78 90 61
EL 8x32 Swarovision, grün Bestnoten in Optik und Brillanz - das EL 32 SWAROVISION steht für... mehr

EL 8x32 Swarovision, grün

Bestnoten in Optik und Brillanz - das EL 32 SWAROVISION steht für brillante Bildqualität.

Gerade für Vogel- und Naturbeobachter die viel unterwegs sind, sind Gewicht und Größe des Fernglases entscheidende Faktoren. Hier bedeutet es für die Anwender oft Kompromisse zu schließen, zwischen Kompaktheit und optischer Leistung. SWAROVSKI OPTIK ist mit dem Swarovski EL 8x32 SWAROVISION wieder ein Meisterstück gelungen: ein kompaktes EL Fernglas mit SWAROVISION Technologie ohne Abstriche bei bekannt bestechender Ergonomie und edlem Design. Mit 580 Gramm ist es noch leichter als sein Vorgänger. Als einziges 32-Fernglas verfügt es über einen voll funktionsfähigen Durchgriff, der legendäre EL-Durchgriff, der dem Anwender ein Höchstmaß an Stabilität bei der Beobachtung garantiert - auch mit nur einer Hand.

 SWAROVISION Technologie: z. B. Field Flattener Linsen erzeugen ein nahezu ebenes Bild und sorgen somit für perfekte Bildschärfe bis zum Rand. Die HD-Optik reduziert Farbsäume und schafft damit maximale Farbkontraste, optimierte Vergütungen (SWAROTOP, SWAROBRIGHT, SWARODUR, SWAROCLEAN) ermöglichen naturgetreue und hellere Bilder. Das EL 8x32 SWAROVISON überzeugt zudem mit einem großen Sehfeld von 141 m.

Als SWAROVISION-Fernglas verfügt das EL 32 SWAROVISION über ein uneingeschränktes Weitwinkelsehfeld. Durch den für diese Fernglasreihe typischen größeren Abstand zur Austrittspupille kann die brillante Bildqualität auch von Brillenträgern zu 100% genutzt werden. Die Drehaugenmuscheln lassen sich in 4 Stufen individuell an die persönlichen Bedürfnisse anpassen. Das EL 32 SWAROVISION steht zudem für ein Maximum an Ergonomie und beeindruckt gleich beim ersten Gebrauch.

Das große, gerillte Fokussierrad funktioniert besonders zuverlässig und ist auch mit Handschuhen leicht bedienbar.

Da EL 32 ist bis 4m wasserdicht und edelgasbefüllt.

 

Lieferumfang (Änderungen des Herstellers vorbehalten): Funktionstasche Pro, Okularschutzdeckel, Objektivschutzdeckel, Lift-Trageriemen Pro

Garantiedauer: 10 Jahre

Geeignet für: Vogel-/Naturbeobachtung, Wandern & Reisen, Astronomie, Segeln

Anwendungsgebiet: Vogel-/Naturbeobachtung, Wandern / Reisen
Besonderheiten: Brillenträgerokular, einhandtauglich, spritzwassergesch., wasserdicht
Vergrößerung: 8x
max. Augenabstand: 74
Bauart: Dachkant
Dioptrienausgleich: 5
Modellreihe: EL
8
141
138
1.9
61
54
20
4
32
16
16
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Fernglas SWAROVSKI EL 8x32 Swarovision grün"
31.10.2016

Als Besitzer vieler Ferngläser, unter anderem das Leica Ultravid HD, mit welchem ich bisher sehr zufrieden war, konnte ich mir bei einer Gelegenheit das Swarovski EL SV vor Augen führen. Auch das Zeiss FL dieser 32er Klasse ist mir bekannt (ebenso das KOWA), viel(en) aber seinerzeit in der Entscheidungsfindung zugunsten des Leica aus.
Das Leica ist verkauft! Warum? Nicht weil es in der ersten Betrachtung wirklich schlechter als das EL ist, in Betrachtung aber diverser Einzeldisziplinen spielt dann das Summenergebnis dem Swarovski in die Hände. Sicher, wer ein wirklich kompaktes, nicht zu stark auftragendes Fernglas der 32er Klasse sucht, ist mit dem Leica/auch dem FL von Zeiss im absolut sicherem Terrain unterwegs. Wer aber optische+mechanische Spitzenleistung in der Kriterienkette voran stellt, kann an sich nur zum EL greifen. Dieses Paket liefert auch nicht das Victory von Zeiss.
Das EL erlaubt eine Einhandbeobachtung, und ja, wer beobachtet schon in dieser Handhabung? Nicht wenige, weil manche Situationen zwingen hierzu. Ferner lässt der EL Durchgriff auch optional eine andere - sichere - Tragvariante zu, man kann das Glas TaiTa führen, in der Hand. Der Beobachtungskomfort mittels der Durchgriff-Machart a´la Swarovski ist sehr beeindruckend.
Logische Folge? Das Glas ist größer als die üblichen Verdächtigen, sind aber auch darum nicht in der Handhabung so beeindruckend.
Die Baulänge untermauert das ruhige Bild, welches a) durch das hervorragende Einblickverhalten und b) durch das konkurrenzlose große Sehfeld hervorgerufen wird. Das sich hierzu, ergänzend, durch die fast bis an die Randzone der Gesichtsfeldblende reichende Schärfe gesellt, ist schon beachtlich. Die CA (Farbfehler) ist mehr als weitgehenst unterdrückt, auch an Hochkontrastmotiven lassen sich kaum Farbsäume aufzeichnen. Die Farbwiedergabe ist sehr natürlich. Die Feldschärfe liegt vll. einen Kick unter dem Leica oder FL, in der realen Beobachtungspraxis ist dies aber nicht nachweisbar (nur Stativtest). Dennoch erscheint das Bild des EL in Summe brillanter als die Nebenbuhler. Auffallend ist gegenüber dem Leica jedoch die Transmission, die ein luftiges sehr helles Bild nicht abstreiten kann. Der Kontrast ist sehr gut und lässt auf sehr feine Details schließen. Abzüge gibt es im Streulichtverhalten, welches aber bei nur recht ungünstiger Beleuchtung auftritt. Diese Disziplien beherrschen die anderen Gläser teils besser. Der AP Abstand ist hervorragend für Brillenträger geeignet, hier hängt das Leica. Der Mitteltrieb ist einwandfrei, ohne Spiel, samtweich laufend. Zwar mit unterschiedlicher Drehrichtungsstärke, jedoch in einem Maß, welches man kritikfrei vernachlässigen kann. Die Knickbrücke ist satt eingestellt. Der Dioptrienausgleich (verriegelbar) arbeitet ausgezeichnet. Die Armierung ist tadellos, vermittelt ein sicheres Griffgefühl, seitens der Haptik keine Beanstandungen, im Gegenteil, sehr wertige Ausführung. Die neuen Gurtbefestigungen, ..... sollten sie ein Lösung für ein Problem sein, was es nie gab? Ich finde sie ungeachtet des technischen Nutzwertes sehr gut. Kein Getüddel, geradlinig, windunanfällig, hervorragend verarbeitet und kleineres Packmaß. Und eine kosmetische nette Spielerei obendrein. Warum nicht.
Ich habe das Glas auf Anraten von Herrn Ullmann in der Ausführung sandfarben geordert. Wer kein Profilneurotiker ist (Habicht ADS frei), darf sich hiermit an einem sehr ansprechenden Design, welches die Formsprache und Linienführung des Erscheinungsbildes des EL subtil erscheinen lassen, erfreuen.

*********Wird hier nur das Produkt oder auch der Shop samt Inhaber beurteilt?*******
Okay, man setze Orniwelt - Frank Ullmann mit der Rezension des EL gleich!

14.02.2015

Ich hatte die Gelegenheit mehrere 8x32 Ferngläser ausführlich zu testen.
Meine Entscheidung fiel auf das Swarovski Swarovision 8x32
Es ist eindeutig das beste Fernglas.
Kein anderes Fernglas hatte so eine Brillanz und Schärfe bis an den Bildrand.
Das Einstellrad läuft bei meinem Exemplar geschmeidig und in beiden Richtungen gleich schwer.
Auch in der Dämmerung bildet das Glas überraschend klar ab.
Das Fernglas ist zwar nicht billig aber man kauft sich ja nicht alle Jahre ein Neues.

25.08.2014

Bei all der Euphorie möchte ich 2 Kritikpunkte an dem Swarovski 8x32 SV bemerken.
Der Mitteltrieb läuft mit unterschiedlichem Widerstand in den beiden Drehrichtungen. Man sagt dies wäre konstruktionsbedingt,
ist aber schon etwas lästig.
Die 2. Kritik betrifft die Gegenlichtempfindlichkeit, welche durch die 4 Nebenpupillenreflexe entsteht. Halten Sie das Glas gegen den hellen Himmel und Sie erkennen diese, wenn Sie mit einigem Abstand auf die Okulare blicken.
mfg
Peter Kott

08.12.2013

\"WOW\" – Fernglas Swarovski 8x32 EL Swarovision

Anwendung: Fast ausschließlich zur Jagd, ab und zu zum Wandern und immer zur Vogelbeobachtung am Tag, in der Dämmerung oder auch mal bei hellem Mondlicht bei jedem Wetter.

Optik: Sensationell ist die Brillanz der kleinen 32er-Linsen im Swarovski unter Berücksichtigung des superleichten Gewichts von nur 580g im Vergleich zu meinem bisherigen, jedoch wieder verkauften, angeblich so superhellem Zeiss HT 8x42. Ein Helligkeitsunterschied des Swarovski im Vergleich zum wesentlich größeren Zeiss ist für mich erstaunlicherweise kaum fühlbar ! Nach zahlreichem jagdlichem Gebrauch habe ich das Gefühl sprichwörtlich in einem gefühlten 3-D-Bild zu stehen, das Bild ist sowohl am Tag als auch in der sehr, sehr fortgeschrittenen Dämmerung immer noch für das Wildtiere ansprechen ausreichend hell und optisch kontraststark. Ein minimaler sogenannter Globuseffekt ist für mich in keinster Weise störend. Mit nur zwei Umdrehungen lässt sich die Einstellung schnell von unendlich bis zu einer fantastischen Nahfokussierung von 1,5 Meter für die Makrobeobachtung am heimischen Vogelhäuschen verändern.

Haptik: Angenehmes Fernglasdesign. Zwar schon von anderen Herstellern nachgebaut, doch meiner Meinung nach nie wirklich erreicht. Die beiden Fernglashälften sind mit zwei schmalen, aber extrem stabilen Brücken verbunden, in denen sich auch ein Teil der Justiertechnik befindet. Das Fernglas hat einen angenehmen mittigen Durchgriff. Rutschsichere Gummiarmierung, sie verleiht dem Glas einen sicheren Griff, auch einhändig, mit den Daumenmulden auf der Rückseite. Auf der oberen Brücke sitzt eine sehr bequem erreichbare Kombiwalze für das Fokussieren und den Dioptrienausgleich. Die angenehmen, abnehmbaren Drehaugenmuscheln rasten ebenfalls sicher und fest in drei Stufen ein.

Eignung für Brillenträger: Hier bietet das Swarovski mit 20 mm einen üppigen Austrittpupillenabstand an. Es macht mir große Freude dass das was man im englischen den \"ease-of-view\" nennt, hier für mich als kurzsichtigen Brillenträger auch mit Fernbrille oder Gleitsichtbrille eine wunderbar leicht erscheinende, randscharfe Bilddarstellung erzeugt.
Mechanik: Mechanisch top in Ordnung. Sehr wertiger Gesamteindruck. Mit nur 580g Gewicht und wasserdichtig, meiner Meinung nach, das robusteste, leichteste und allwettertauglichste High End-Fernglas seiner Klasse.

Zubehör: Schnappschussadapter für die Digicam, Funktionstasche, Okularschutzdeckel, Objektivschutzdeckel. Der Lift-Trageriemen mit moosgummiartigem weichem Material im Nackenbereich ist mit der stufenlosen schnellen Verstellmöglichkeit sehr angenehm. Gut gepolsterte, vor allem mit angebrachtem Zubehör wie Regenschutzdeckel und Trageriemen gut geratene, olivgrüne Corduratasche mit innenliegendem Zusatzfächern, leider ohne Gürtelschlaufen aber mit verstellbarem, abnehmbaren Umhängegurt. Eine sehr sinnvolle Ergänzung sind die hier angebotenen Artikel : \"Leica-Luxus-Hartlederköcher für 32mm Ferngläser\" und \"Swarovski Bino Guard EL\" !

Fazit: Das Glas ist für mich ein Traum und eignet sich perfekt als freihandtaugliches \"Pirsch- und Ansitz- immer dabei Fernglas\" sowohl für Tag-, Dämmerungs-, und Nachtansitz bei Vollmond, für die Jagd, die Vogelbeobachtung und auch für längere Wanderungen, vor allem bei Regenwetter. Die Original SWAROCLEAN-Beschichtung ermöglicht übrigens das Reinigen der von einer matschigen Pirschtour verspritzten Objektive mit der Duschbrause. Bildbrillanz und die Detailerkennbarkeit sind hervorragend, die Mechanik ist top. Für mich nach der kurzen Zeit schon ein liebgewonnener Jagd-Allrounder.

19.08.2013

Herr Ullmann, Sie hatten absolut recht: Das ist das optisch beste 8x32, und zwar mit deutlichem Abstand vor sämtlichen Mitbewerbern! Die etwas größere Länge stört mich nicht, ganz im Gegenteil, es passt wie angegossen in meine Hände und lässt sich so mit beiden Händen leicht versetzt deutlich ruhiger halten als kürzere Ferngläser. Ich habe mein Traumfernglas für alle nur erdenklichen Situationen - eigentlich für fast immer dabei - gefunden. Vielen Dank für die tolle telefonische Beratung! Als nächstes steht ein Spektiv an, Sie hören wieder von mir :-)

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.