Kite

Fernglas KITE Birdwatcher 8x42

28117
Nomen est Omen: Eines der besten Birdwatching-Ferngläser in der unteren Preisklasse! Sehr großzügiges Sehfeld, Brillenträgerokulare mit Drehaugenmuscheln, super Ausstattung ...
€ 270,00 *

(inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versandkosten)

Sofort verfügbar

Nur Online Lieferzeit ca. 2 - 3 Werktage

Fragen zum Produkt?
+49 (0) 4838 / 78 90 61
Ähnliche Artikel
Birdwatcher 8x42 Hier ist der Name Programm, ein hervorragendes Porroprismen-Fernglas mit... mehr

Birdwatcher 8x42

Hier ist der Name Programm, ein hervorragendes Porroprismen-Fernglas mit großem Sehfeld und Brillenträgerokularen mit Drehaugenmuscheln.

Dieses Fernglas ist  seit Jahren bei der Vogelbeobachtern beliebt, hat aber auch viele Anhänger bei astronomischen und maritimen Beobachtungen gefunden. Extrem geringer Nahbereich von nur 2,8m! Also auch ideal zur Beobachtung von Insekten und anderen kleinen Objekten. Optik, Mechanik und Haptik sind hervorragend, das riesige Sehfeld raubt dem Betrachter beim ersten Durchsehen den Atem! Nicht umsonst unser bei weitem meistverkauftes Birdwatching-Fernglas! Die im Lieferumfang enthaltene Tasche und der Trageriemen sind vom allerfeinsten und heben sich weit von der knauserigen Zusatzausstattung der meisten anderen Hersteller ab!

Weitere Merkmale:

  • Multivergütete Optik
  • große Fokussierwalze
  • gummiarmiertes Gehäuse
  • spritzwassergeschützt

Lieferumfang (Änderungen des Herstellers vorbehalten): hochwertige Tasche, Komfort-Trageriemen, Schutzdeckel

Garantie: 30 Jahre!

Geeignet für: Vogel-/Naturbeobachtung, Wassersport, Astronomie

Anwendungsgebiet: Astronomie, Vogel-/Naturbeobachtung, Wandern / Reisen, Wassersport
Besonderheiten: Brillenträgerokular, Stativanschlussgewinde, stickstoffgefüllt, wasserdicht
Bauart: Porro
Vergrößerung: 8x
Dioptrienausgleich: 2
max. Augenabstand: 71
Modellreihe: Birdwatcher
8.2
143
145
2.8
65.5
59
18
5.25
42
27.56
18.33
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Fernglas KITE Birdwatcher 8x42"
24.04.2019

leicht und lichtstark

Als Amateur und Naturgucker brauche ich ein Fernglas, dass auf längeren Touren (3-5 Stunden) nicht den Nacken "einbetoniert", leicht zu handhaben ist und auch bei nicht so idealem Licht ein scharfes Bild gewährleistet. Das gute verarbeitete und leicht bedienbare Fernglas "KITE Birdwatcher 8x42" erfüllt alle diese Anforderungen. Besonders angenehm finde ich den Tragegurt, bei dem eine besonders breite Auflagefläche sich als Nacken schonend erwiesen hat. Auch mehrere Stunden kann das Fernglas so "am Hals" getragen werden. Auch das Einstellrad, das sich super mit einer Hand justieren lässt und das geringe Gewicht haben sich bei den Exkursionen bewährt. Von der "Bild-Helligkeit" bin ich begeistert!
FAZIT: Preis-Leistung sind für mich bei diesem gut verarbeiteten Fernglas optimal.

05.01.2019

Ein angenehmes Glas mit ordentlicher Verarbeitung

Das 8*42 Kite Bordwatchers empfinde ich als sehr angenehmes Glas. Die verwendete Optik bringt ein großes Gesichtsfeld das sehr gut einsehbar ist. Der okularseitige Einblick ist angenehm und ruhig.Prismen und Strahlengang sind sauber justiert. Die Austrittspupille ist nicht kreisrund , die Prismen ragen leicht in den Stahleingang. Dies könnte bei Dämmerlicht etwas an Bildhelligkeit und Kontrast kosten. Die Schärfe in der Mitte empfinde ich als sehr gut , am Rand des großen Gesichtsfeldes nimmt diese ab. Dies tut sie aber auch bei viel teureren Geräten von Swarovski oder Zeiss , wo die Beschreibung randscharf gut klingt , die Realität aber ein anderes Bild zeigt. Oder man begrenzt das Gesichtsfeld zugunsten der Randschärfe, damit man der Kritik der Kunden weniger Angriffsfläche bietet. Die Beschichtung der Optik schaut gut aus, die Inneschwärzung könnte besser sein . Bei ungünstigen Seitenlicht kann sich dies nachteilig auf den Bildkontrast auswirken. Der Dioptrienausgleich ist etwas gewöhnungsbedürftig, funktioniert aber einwandfrei. Die Fokussierung ist griffig und präzise. Ich bin guter Dinge das dies auch noch nach Jahren so bleibt. Gerade in diesem Punkt trennt sich der Weizen vom Streu. Die herausdrehbaren Augenmuscheln erfüllen ihren Zweck. Die Gummiarmierung des Fernglases empfand ich anfangs etwas glatt, doch nach einiger Verwendung wird das Gummi griffiger. Für mich liegt das Glas angenehm und stabil in der Hand. Das Gewicht finde ich angemessen. Zum Zubehör: Die Okulardeckel und Objektivschutz sind eher unpraktisch, die Tasche ist gut gemacht und gepolstert.Tragegurt angenehm .
Zusammengefasst : Ein sehr angenehmes Glas mit guter Optik und Mechanik . Kurz gesagt , so stelle ich mir ein Fernglas "Made in Japan" vor.

03.01.2015

Habe berufsbedingt bereits Ferngläser jenseits von 1000¤ benutzt (Minox, Svarovski, Zeiss, Nikon - alles Dachkant).
Ich bin beeindruckt wie nah dieses an solche herankommt!
Heute das erste mal benutzt, diesiges, \"dunkles\" Wetter....bei einem Blick durch die Gläser jedoch erstaunlich
helle Objekte - wirkt fast wie ein Restlichtverstärker.
Am Rand leichte unschärfe, was aber aufgrund des großen Sichtfeldes und der Preisklasse und der ansonsten
gestochenen Schärfe schon fast logisch erscheint.

Gute Haptik und ich denke in der Preisklasse als Porro-, den Dachkantgläsern vorzuziehen.
Also alles in allem das Geld wert!

10.02.2012

Umwerfend! Wenn man dieses Fernglas jemandem in die Hand drückt, der normalerweise mit Gläsern zu 79,99 ¤ aus dem Foto-Fachmarkt herumläuft und das Bild \"recht scharf\" findet, glaubt der vermutlich nicht so recht, was sich da hinter den Okularen dieses Glases auftut: Gestochene Schärfe und - und das ist der eigentliche Knaller - ein Sehfeld, das so riesig ist, dass man fast meint, nicht ganz bis zum Rand schauen zu können. Und das auch als Brillenträger - ohne Einschränkung. Dazu eine Verarbeitung und Ausstattung, die auch weit teurere Gläser oft nicht bieten. Alleine für so etwas wie die hochwertige Tragetasche ist bei anderen namhaften Herstellern Aufpreis zu entrichten. Der (japanische) Hersteller ist hier zu Lande - außer unter Ornithologen - weitgehend unbekannt, was man fast nicht glauben kann, wenn man das Glas (oder andere Kite-Gläser) mal benutzt hat. Wenn es auf Größe und Gewicht nicht primär ankommt, kenne ich persönlich kein Glas unter 500 ¤, das sich mit diesem hier messen könnte.

11.05.2010

Ich habe lange überlegt und viele andere Gläser getestet. Viele Gläser waren teurer, aber nicht besser. Selbst vor sogenannten \"Markengläser\" braucht sich das Kite nicht verstecken. Die Größe, die Verarbeitung und natürlich die Optik ist super - durchschauen und wohlfühlen. Auch die im Lieferumfang befindliche Tasche ist prima verarbeitet. Der Umhängegurt des Kite ist weich und bequem. Ich kann das Kite nur empfehlen.
Dazu kommt noch der perfekte Service von Orniwelt. Ich hatte mein Kite online am Sonntag bestellt und am Dienstag drauf wurde das Glas bereits geliefert. Vielen Dank nochmal dafür.

Viele Grüße,
Torsten

23.05.2009

Ein Spitzenfernglas und vom Preis-Leistungsverhältnis einfach unschlagbar!!!
Bin damit super zufrieden: klasse Sichtfeld, Schärfe, Kontrast, Handling, Griffigkeit, Größe u. Gewicht und mitgeliefertes Zubehör ist auch TOP! Ein Super Allrounder für gehobene Ansprüche. Ich würde es mir immer wieder kaufen!

27.03.2008

Hallo Herr Ullmann,

Ihre Lieferung mit dem Kite Birdwatcher8x42 ist soeben angekommen und ich musste natürlich sofort mal durchsehen.

Nach der ersten Begutachtung: eine hervorragende optische Qualtität für diesen Preis! Ich bevorzuge normalerweise Gläser die fast das Zehnfache kosten, aber dieses Glas schlägt mit Sicherheit so manches langjähriges Lieblingsglas gestandender Ornithologen. Wenn ich manchmal sehe, mit welchen Gurken die da unterwegs sind ...

Auch die Haptik, Verarbeitung und Ausstattung ist, wie Sie zu Recht beschreiben, überdurchschnittlich gut. Ich benötige mehrere Gläser, um sie an Safari-Reisende verleihen zu können und ich kann mir vorstellen, dass dieses Glas speziell für ungeübte Beobachter auf Grund des wirklich riesigen Sehfeldes und des (auch für Brillenträger) recht unproblematischen Einblickverhaltens dafür sehr gut geeignet ist. Die 8-fache Vergrößerung reicht für Afrikas Savannen mit den wenig scheuen Tieren allemal, und die große Austrittspupille ermöglicht für alle Altersstufen ein komfortables Sehen. Für mein Vorhaben ideal - und vor allem erschwinglich!

Ich werde das Glas natürlich noch ausgiebiger und insbesondere mit befiederten Objekten testen und Ihnen dann Bescheid geben.

Vielen Dank für die rasche Zusendung.
Mit freundlichen Grüße

Hans-Joachim Rüblinger

15.03.2007

Es handelt sich wirklich um ein sehr empfehlenswertes Glas. Ich habe es inzwischen ausgiebig testen können und bin sehr angetan davon: Als Porroprismenglas liegt es m.E. viel besser in der Hand als ein Dachkantprismenglas. Das Blickfeld ist riesig. Die Abbildung hell und scharf. Die Scharfeinstellung leichtgängig genug auch bei einhändiger Bedienung. Die geringe Naheinstellungsentferung ermöglicht selbst Beobachtungen von Vögeln am Futterhaus auf dem Balkon. Das Zubehör (Tasche, Riemen) ist von sehr guter Qualität. Vom Preis-Lesitungsverhältnis her ein unschlagbares Angebot.

15.11.2006

Wir haben für unseren ganzen Verein (NABU-Gruppe) diese Ferngläser (in 8facher und 10facher Ausführung) angeschafft.

Wir haben sehr (!) viele Ferngläser bis 400 Euro (das was unser Limit) getestet, das sind die mit Abstand (!) besten gewesen obwohl Sie nur die hälfte der teuersten Testkandidaten gekostet haben.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.