Kite
BINO APC STABILIZED 12x42

200833
  • Die neue Generation lichtstarker, bildstabilisierter Ferngläser. 12-fache Vergrößerung, 42mm Objektivdurchmesser, großer Stabilisierungswinkel von 2°.
  • Geringer Energieverbrauch, automatische Abschaltfunktion, APC-Funktion (Angle Power Control) und zusätzlicher Batteriecontainer für Ersatzbatterien.
  • Spritzwassergeschützt und robust, mit extra langem Fokussierrad, dabei kompakt und leicht im Gewicht.
Kite Fernglas APC 12x42 und APC 16x42 mit Bildstabilisierung Mehr sehen mit höchsten Fernglas-Vergrößerungen, kleinsten Abmessungen und enormer Bildstabilität Die Kite BINO APC STABILIZED 42 Ferngläser bieten die höchsten Vergrößerungen unter den Ferngläsern mit 42 mm Objektivdurchmesser und...
Weiterlesen
ab  1.136,21 Dieser Preis kann bei Rechnungsstellung in anderen EU-Mitgliedstaaten, gemäß der dort gültigen Steuersätze abweichen. UVP:  1.150,00*

(inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versandkosten)

Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands

Sparen Sie weitere  17,04, indem Sie per Vorkasse bezahlen.

Vergrößerung

Wählen Sie im Warenkorb eine Prämie aus.
Fragen zum Produkt?
+49 (0) 4838 / 78 90 61
Kite Fernglas APC 12x42 und APC 16x42 mit Bildstabilisierung Mehr sehen mit höchsten... mehr

Kite Fernglas APC 12x42 und APC 16x42 mit Bildstabilisierung

Mehr sehen mit höchsten Fernglas-Vergrößerungen, kleinsten Abmessungen und enormer Bildstabilität

Die Kite BINO APC STABILIZED 42 Ferngläser bieten die höchsten Vergrößerungen unter den Ferngläsern mit 42 mm Objektivdurchmesser und gleichzeitig die beste Stabilität für ein ruhiges Bild.

Direkt zu den Vorzügen des
Kite BINO APC STABILIZED 12x42
oder des
Kite BINO APC STABILIZED 16x42

Die APC Stabilized Ferngläser aus dem Hause Kite zählen zu den besten Ferngläsern mit Bildstabilisierung, die es aktuell in diesem Markt gibt. Gegenüber den bisherigen Ferngläsern mit eingebautem Stabilisator zeichnen sie sich durch eine besonders kompakte Bauform und ein verhältnismäßig geringes Gewicht aus. Gleichzeitig erreichen die APC Ferngläser Vergrößerungen von 12- und sogar 16-fach. Diese Vergrößerungen wurden bisher nur in seltenen Ausnahmen oder in Kombination mit Stativadaptern angeboten.

Wie bei der kleineren Variante, den Kite APC Stabilized 30 Ferngläsern, ist auch das Konzept der 42 mm Variante wohl durchdacht und darauf ausgelegt, das Wackeln eines Bildes unabhängig von der Ursache maximal zu reduzieren. So beträgt der Bildstabilisierungswinkel der 42 mm Variante der Kite APC Ferngläser 2 ° und liegt damit weit über dem, was andere bildstabilisierte Ferngläser bieten. So wird das Zittern der Hände nach einer kräftezehrenden Tour ausgeglichen und noch mehr: Diese Ferngläser unterdrücken z. B. auch die Vibrationen auf einem hohen Beobachtungsturm, der im Wind schwankt oder die Erzitterung durch die Schritte weiterer Besucher auf den Treppenstufen. Selbst die starken Vibrationen, die ein laufender Schiffsmotor bei Beobachtungen auf See verursacht, gleicht das Fernglas problemlos auch bei 16-facher Vergrößerung aus.

Gleichzeitig wurde bei der Entwicklung der Ferngläser besonderer Wert auf eine lange Batterielebenszeit gelegt. So bleibt die Bildstabilisierungsfunktion des Fernglases stets einsatzbereit. Sollte die Batterie jedoch trotzdem einmal leer sein, so kann das Fernglas weiterhin als solches eingesetzt werden. Die APC Stabilized 42 Ferngläser erreichen eine Batterielebensdauer von bis zu 120 Stunden. Diese wird außerdem noch durch die intelligente Abschaltautomatik verbessert. So schaltet sich die Bildstabilisierung z. B. ab, sobald sich das Fernglas in einer senkrechten Position befindet, also am Hals des Beobachters nach unten hängt. Nimmt der Beobachter das Fernglas in eine waagerechte Position, so schaltet sich die Bildstabilisierung automatisch wieder ein. Außerdem stellt sich die Bildstabilisierung - unabhängig von der Lage des Fernglases - nach 90 Minuten automatisch ab. Betrieben wird das Fernglas mit zwei herkömmlichen AA Batterien oder Akkus. Das Fernglas verfügt über zwei Batteriefächer. Eines für die aktuell genutzten Batterien und ein zweites für Zusatz-Batterien, die bei Bedarf eingesetzt werden können.

Auch an rauen Beobachtungstagen wenn der Wind weht und der Regen über das Land peitscht, lassen diese Ferngläser den Beobachter nicht im Stich. Die Kite APC Stabilized 42 sind wasserdicht nach IPX 7 und mit Stickstoff gefüllt, um ein Beschlagen von innen zu verhindern. Die Naheinstellgrenze von vier Metern ermöglicht es auch auf kurzen Distanzen Details zu erkennen, die bei geringeren Vergrößerungen verborgen bleiben. Die lange Fokussierwalze in der Mitte des Fernglaskörpers misst fast vier Zentimeter und ist damit bequem zu erreichen und zu bedienen.

Das BINO APC STABILIZED 12x42

Mit nur 720 g Gewicht (ohne Batterie) ist dieses Fernglas kaum schwerer als vergleichbare 42 mm Ferngläser. Dabei bietet es mit der 12-fachen Vergrößerung und einem Sehfeld von 67 Metern eine gute Kombination aus Überblick zum schnellen Auffinden der Beobachtungsobjekte und Einblick in die wichtigen Details.

Das BINO APC STABILIZED 16x42

16-fache Vergrößerung bei 4 mm Objektivdurchmesser sind eine bisher kaum bekannte Kombination aus Kompaktheit und höchster Vergrößerung. Dieses Fernglas bietet auf weite Sicht die detailstärksten Eindrücke und gleichzeitig eine noch ausreichend große Austrittspupille für ein helles Bild an trüben Tagen. 

Die wichtigsten Eigenschaften des Kite APC STABILIZED 42 auf den Punkt:
  • Bildstabilisation wie nie zuvor gesehen
    Der Bildstabilisierungswinkel der APC 42 Ferngläser geht weit über die Unterdrückung von Bildvibrationen, die durch Wind oder Handzittern verursacht wird, hinaus. APC steht hier für "Angle Power Control". APC-stabilisierte Ferngläser haben ein Stabilisierungssystem welches sogar einen ruhigen Blick aus fahrenden Fahrzeugen, Booten, Flugzeugen und von anderen instabilen Plattformen ermöglicht.

  • 120 Stunden Akkulaufzeit mit APC-Energieeinsparung
    Dieses Fernglas wird mit zwei handelsüblichen AA Batterien oder Akkus betrieben. Damit erreicht es eine Laufzeit von je 60 Stunden. Gleichzeitig verfügt es über ein zweites Batteriefach, in dem Ersatzbatterien oder Akkus für weitere 60 Stunden Laufzeit transportiert werden können. Am wichtigsten im KITE APC-System ist aber wohl die automatische Abschaltung der Bildstabilisierung, wenn sich das Fernglas nicht in einer Beobachtungsposition befindet. Hierdurch wird die Batterielaufzeit noch einmal erheblich geschont.

  • Wasserdicht und gasgefüllt
    Die APC 42 Ferngläser sind wasserdicht. Das optische System und die Elektronik sind versiegelt und erreichen den Standard IPX 7 zur Wasserdichtigkeit. Das System ist Stickstoff befüllt, womit das innere Beschlagen verhindert wird.

 

Farbe: schwarz
Sehfeld auf 1.000m: 68, 67
Firmensitz des Herstellers: Belgien
Länge [mm]: 184
Funktionstemperatur: -20°C / 50° C
Objektivdurchmesser: 42
Spritzwasserdicht: Ja
Gas: Stickstoff
Lichtstärke: 12,25, 6,92
Objektiver Sehwinkel in°: 3,9, 3,8
Bauform: Binokular
Gas befüllt: ja
Lichttransmission [%]: NC
Besonderheit: Stabilized
Prism- System: Schmidt-Pechan Prismen
Made in: Belgium
Prismenbedingte Form: Dachkant
Brillenträgertauglich / Brillenträgerokular: Ja
Gewicht [g]: 735, 720
Vergrößerung: 16, 12
Dämmerungszahl: 22,45, 25,92
maximale Breite [mm]: 128
Pupillenabstand: 54-74
Augenmuschel: flach
Gurt- / Trageriemenanbindung: bis 5mm Breite
Wasserdicht: IPX 7
Dioptrienausgleich (±): 3
Hersteller: Kite Optics
Schmutz abweisende Vergütung: versiegelt
minimale Breite [mm]: 128
minimale Naheinstellgrenze: 4
Farbe: schwarz
Sehfeld auf 1.000m: 68
67
Firmensitz des Herstellers: Belgien
Länge [mm]: 184
Funktionstemperatur: -20°C / 50° C
Objektivdurchmesser: 42
Spritzwasserdicht: Ja
Gas: Stickstoff
Lichtstärke: 12,25
6,92
Objektiver Sehwinkel in°: 3,9
3,8
Bauform: Binokular
Gas befüllt: ja
Lichttransmission [%]: NC
Besonderheit: Stabilized
Prism- System: Schmidt-Pechan Prismen
Made in: Belgium
Prismenbedingte Form: Dachkant
Brillenträgertauglich / Brillenträgerokular: Ja
Gewicht [g]: 735
720
Vergrößerung: 16
12
Dämmerungszahl: 22,45
25,92
maximale Breite [mm]: 128
Pupillenabstand: 54-74
Augenmuschel: flach
Gurt- / Trageriemenanbindung: bis 5mm Breite
Wasserdicht: IPX 7
Dioptrienausgleich (±): 3
Hersteller: Kite Optics
Schmutz abweisende Vergütung: versiegelt
minimale Breite [mm]: 128
minimale Naheinstellgrenze: 4
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
30.01.2022

Die Qualität des Fernglases bewerte ich als gut. Aber beim Zubehör besteht, wie unten beschrieben, Verbesserungsbedarf.

Das 16 x 42 an sich nicht schlecht. Man muss sich halt umgewöhnen. Die Schärfejustierung ist sehr feinfühlig, was nicht unbedingt ein Vorteil ist, wenn man schnell die Entfernung wechseln muss.
Was aber absolut ungenügend ist, ist der Okkularschutzdeckel. Schon bei schönem Wetter ist es eine Pfriemelei. Schnell den Schutz aufs Okkular zu bringen schlecht möglich. Ganz furchtbar wird es, wenn Regen oder Schnee fällt. Man muss sich ständig über das Glas beugen um es vor dem Regen oder Schnee zu schützen bis man endlich den Schutz auf die Okkulare drücken kann. Da gibt es bei weitem bessere Lösungen.

18.01.2022

Stabilisierung und Gesamtwiedergabe sofort überzeugend

Altersbedingte Einschränkungen der Sehfunktion waren Anlass für die probeweise Bestellung. Zunächst seien tolle Serviceleistung und Kundenfreundlichkeit von Orniwelt bereits im Vorfeld einer Anfrage betont. Stabilisierungsfunktion und höhere Vergrösserung als bisher haben zusammen sofort zu positiver Entscheidung geführt. Zusammen mit einem KOWA-Spektiv für meine Bedürfnisse ideal. Vielen Dank !

17.10.2021

Für mich passt es nicht

Verglichen mit einem Canon 12x36 IS ist die Bildqualität des Kite 16x42 schlechter. Man merkt es im direkten Vergleich eindeutig. Für sich allein ist das Kite recht gut. Spätestens beim Lesen von Klingelschildern aber fällt es gegen das Canon deutlich ab. Trotz der höheren Vergrößerung ist die Erkennbarkeit der Schrift mit dem Kite schlechter. Das ist vielleicht dem Umstand geschuldet, dass im Kite kein HD-Glas verbaut ist? Die Bildstabilisierung hat mir beim Kite nicht ausgereicht, vielleicht ist das Kite 12x42 da die bessere Wahl. Mit der 16-fach-Vergrößerung war mir noch zu viel Unruhe im Bild. Die Handhabung, das Einblickverhalten, die Fokussierung und die Okulare des Kite sind sehr gut bei angenehmem Gewicht.

18.09.2021

Tolle Stabilisierung mit guter Optik

Die Stabilisierung hält auch bei 16facher Vergrößerung schön ruhig. Das Fernglas liefert ein helles und klares Bild. Als Brillenträger ist trotz eingefahrener Augenmuscheln der Abstand zwischen Hinterlinse und Auge zu groß, d.h. das Fernglas liefert ein an den Rändern abgeschattetes Bild. Die Befestigung der oberen Schutzkappe am Trageriemen ist unglücklich gelöst, durch den ständigen Zug des Trageriemens an der Schutzkappe wird diese immer wieder abgezogen.

11.09.2021

Ich bin angenehm überrascht

Ich habe bereits seit längerem ein Canon 10x30 is. Beim Kite reizte mich die 16-fache Vergrößerung und das angenehme Gewicht. Die Stabilisierung funktioniert tadellos, das Einblickverhalten für mich als Brillenträger ist noch gut. Das Glas wird nicht mit ED-Linsen beworben, aber die sichtbaren Farbfehler halten sich in engen Grenzen. Alles in allem eine runde Sache.

14.08.2021

Hervorragendes Fernrohr

Die Vergrößerung zusammen mit dem Stabilisator liefert mir ein hervorragendes ruhiges und klares Bild. Der Kauf hat sich für mich gelohnt. Ich kann das Fernrohr 100%ig empfehlen.

05.08.2021

Tolles Glas zum vernünftigen Preis!

Ich schließe mich hier weitgehend dem Vogelfreund vom 28.11.2020 an! Hatte bis dato noch kein Glas mit Bildstabilisator und bin hierfür restlos begeistert. Die 16-fache Vergrößerung reicht völlig aus, man kann wunderschön Details erkennen, braucht kein Stativ mitschleppen wie mit meinem 30er Minolta Spektiv.
Mit den Achromationen an Zweigen kann ich leben (;-))
Bin auch Brillenträger, nutze das Glas aber ohne - Danke an Orniwelt!

28.11.2020

Kurzer Überblick des Kite BINO APC STABILIZED 16x42

Plus:Tolles für die Vergrößerung Weitwinkelsehfeld selbst für Brillenträger (sollte aber von Fall zu Fall überprüft werden) angenehmes ohne Tunnelblick weites Sehfeld. Es ist nicht zu schwer 890gr.mit Tragegurt und allen vier Batterien (2 für die elektronische Stabilisierung und 2 als Reserve ).Gerade auf längeren Wanderungen oder im Gebirge ,wenn man nicht immer Lust hat, seine Ausrüstung mit zu schleppen ist das Kite echt klasse. Das Fernglas ist soweit ich das beurteilen kann bis ca 90% des Sehfeldes scharf, die restlichen 10% fällt es leicht ab.Die Farbwiedergabe ist auch hervorragend. Das Einblickverhalten mit oder ohne Brille ist auch Top. Wobei Brillenträger auf Grund der kleinen Austrittspupille genau ansetzen müssen damit Sie das volle Sehfeld geniesen können.
Ich habe aber damit keine Schwierigkeiten! Man kann eine 16 fache Vergrößerung aus der Hand heraus nicht ruhig halten,wenn dann die Stabilisierung eingeschaltet ist werden Details sichtbar die man vorher mit einem normalen Fernglas nicht gesehen hat.
Minus: Bei bedecktem Himmel und Gegenlicht treten an Ästen,Zweigen oder Ähnlichem leichte chromatische Aberrationen an den Rändern der genannten Objekte auf.
Streu und Gegenlicht mag das Kite auch nicht besonders. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau ! Mir macht dieses Fernglas von Kite sehr viel Spass und Freude ! Ich hätte nicht gedacht dass ich das Fernglas behalten würde,habe es mir auf Grund der Tatsache Brillenträger und einen Austrittspupillenabstand von nur 14mm Angabe der Firma Kite Optics mal zum Testen von Orniwelt zu kommen lassen.
Die Form des Fernglases könnte auch nicht jedem gefallen,die Handhabung könnte mit kleinen Händen unter Umständen schwierig sein.
Ich möchte mich hiermit ganz herzlich für den tollen Service bei Orniwelt bedanken.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.