Swarovski
Okularmodul ATX

200421
Die Swarovski ATX / STX Okularmodul sind die Spektive mit der höchsten Variabilität in der Beobachtung. Perfekt anpassbar auf jede Beobachtungs- und Fotografie-Situation. Die hervorragende Optik, 20-70-fache Vergrößerung und ein sehr kleines Packmaß machen Sie noch besser nutzbar in diesen Situationen.
€ 2.057,20 Dieser Preis kann bei Rechnungsstellung in anderen EU-Mitgliedstaaten, gemäß der dort gültigen Steuersätze abweichen. UVP: € 2.290,00*

(inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versandkosten)

Sparen Sie weitere € 30,86, indem Sie per Vorkasse bezahlen.

Einblick

Fragen zum Produkt?
+49 (0) 4838 / 78 90 61
Swarovski ATX oder STX Okularmodul Genial im System, brillant in der Optik, überzeugend in der... mehr

Swarovski ATX oder STX Okularmodul

Genial im System, brillant in der Optik, überzeugend in der Anwendung.

Die Swarovski ATX/STX/BTX-Serie mit wechselbaren Objektiven sind bisher einzigartig im Markt der Spektive. Dank des modularen Systems bieten sie ungeahnte Vielfalt und Variabilität in den Kombinationsmöglichkeiten. So sind sie in beinahe jeder Beobachtungssituation das passende Werkzeug um mehr zu sehen.

Direkt zu den Vorzügen
des Swarovski ATX Okularmoduls
oder
des Swarovski STX Okularmoduls

Die monokularen Okularmodule aus der Reihe ATX / STX bieten optische Spitzenleistung über den ganzen Vergrößerungsbereich hinweg. Im Gegensatz zu anderen Okularen für Spektive beinhalten diese Module nicht nur den Zoom-Bereich für ein Okular, sondern außerdem das Prisma für die Bildumkehr. Hierdurch entsteht eine stabile Einheit aus höchster Abbildungsleistung, die aus dem Objektiv auf das Prisma übergeben wird und schärfster Vergrößerung, die das Bild vom Prisma abnimmt und zum Auge überträgt.

Durch die hervorragende Austrittspupillenlage der ATX / STX Okularmodule von 20 mm hat der Beobachter bei jeder Vergrößerung einen bequemen Einblick und findet das Bild mit Leichtigkeit. Für Brillenträger kann die Augenmuschel eingedreht werden. Damit sind diese Spektive 100% Brillenträgertauglich. Zur besseren Reinigung, aber auch zur Montage der Swarovski TLS-Adapter für die Digiscopie, lässt sich die Augenmuschel außerdem auch komplett abschrauben. Der Okularschutzdeckel wird direkt an der Augenmuschel mit einem Gummiband befestigt und ist so, im Gegensatz zu den Vorgängerokularen aus dem Hause Swarovski, jeder Zeit abnehmbar.

Direkt am Bajonett (zur Montage der Objektivmodule) befindet sich das Rad zum Bedienen des Zooms der Spektiven. Abhängig vom verwendeten Objektivdurchmesser bieten die Okularmodule einen Zoombereich von 25-60-fach (bei 65 mm oder 85mm Objektivmodul) oder 30-70-fach (bei 65 mm oder 85mm Objektivmodul). Haptisch unterscheiden sich Zoom und Fokussierrad durch ein unterschiedliches Design der Oberfläche. Hierdurch kann es in der Bedienung nicht passieren, dass im Eifer des Gefechtes Fokussierung und Zoom verwechselt werden. Gleichzeitig ist die Strecke zwischen der Bedienung von Zoom und Fokussierung geringstmöglich. Nicht nur bei der Beobachtung kann man so noch schneller den Blick in die Details vergrößern oder nachschärfen. Auch bei der Fotografie ist der schnelle Wechsel zwischen Vergrößerung und präziser Schärfe von Vorteil.

Der Knopf zum Lösen des Bajonetts und Wechsel der verschiedenen Objektivmodule ist flächig in den Körper des Okularmoduls integriert und lässt sich leicht für den Wechsel der verschiedenen Objektivmodule bedienen. Beim Wechsel werden das empfindliche Prisma und die Fokussiereinheit durch ein Schutzglas vor Verschmutzung, Staub aber auch Nässe sicher geschützt.

Das SWAROVSKI ATX-Okularmodul

Dieses Modul bietet Winkeleinblick in Perfektion. Durch den Schrägeinblick müssen Stative nicht mehr auf die maximale Höhe ausgefahren werden und haben so einen ruhigeren Stand. Gleichzeitig eignen sich Winkeleinblick-Spektive hervorragend für die Beobachtung in Hides und Beobachtungshütten, in denen die Fenster oft etwas niedriger angebracht sind. Da die Höhenverstellung bei Winkelspektiven in einem beschränkten Radius auch über die Schraube am Spektivkörper getätigt werden kann, ohne dass das Beobachtungsobjekt aus dem Fokus gerät, eigenen sich diese Spektive ebenso hervorragend für die Beobachtung in Gruppen mit unterschiedlich großen Menschen.

Das SWAROVSKI STX-Okularmodul

Brillante Sicht, schärfste Fotos. Aus der Fotografie ist man den Geradeinblick auch mit großen Objektiven gewöhnt. Durch die ähnliche Fokussierung und Zoom, wie bei einer Kamera lassen sich mit Geradeinblick-Spektiven und entsprechender Armmuskulatur sogar fliegende Vögel aus der Hand fotografieren.
Die wichtigsten Eigenschaften des Swarovski ATX und des Swarovski STX-Okularmoduls auf den Punkt:
  • 25-65- bis 30-70-fache Vergrößerung, je nach verwendetem Objektivmodul.
  • Stabiles Zoomen dank fester Verbindung vom Prisma, bis zum Okular
  • Druckwasserdichtheit: 4 m Wassertiefe
  • Edelgasgefüllt
  • Schutzglas zur Abdichtung des Systems
  • Volle Kompatibilität mit allen Digiscoping-Lösungen aus dem Hause Swarovski
Modellreihe: ATX/STX/BTX
Produktbezeichnung: ATX Okularmodul
Art. Nr.: 200421
Überhub bei unendlich [dpt]: >5
Austrittspupillen Lage [mm]: 20
Brillenträgertauglich: Ja
Subjektiver Sehwinkel (°): 57-71 °
Schmutzabweisende Vergütung: SWAROCLEAN
Stickstoffgefüllt: Ja
Temperatur Einsatzbereich: -25/+55°C
Augenmuschel Form: flach
Augenmuschel demontierbar: Ja
LBT des Produktes: 142 mm
Lieferumfang (Änderungen durch den Hersteller vorbehalten): Gehäusedeckel, Okularschutzdeckel, Peilhilfe
Modellreihe: ATX/STX/BTX
Produktbezeichnung: ATX Okularmodul
Art. Nr.: 200421
Überhub bei unendlich [dpt]: >5
Austrittspupillen Lage [mm]: 20
Brillenträgertauglich: Ja
Subjektiver Sehwinkel (°): 57-71 °
Schmutzabweisende Vergütung: SWAROCLEAN
Stickstoffgefüllt: Ja
Temperatur Einsatzbereich: -25/+55°C
Augenmuschel Form: flach
Augenmuschel demontierbar: Ja
LBT des Produktes: 142 mm
Lieferumfang (Änderungen durch den Hersteller vorbehalten): Gehäusedeckel
Okularschutzdeckel
Peilhilfe
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Okularmodul"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.